3 Tipps für Köln: Parken für 4 Euro, Dom & Spaziergang am Rhein

Schnelle Tipps für euren Stadtbummel in Köln!

Die Stadt Köln ist etwas mehr als nur der Dom, allerdings gehört der wirklich auch zum Pflichtprogramm für jeden Touristen. Sehr sympathisch ist dann an der Stadt noch die Tatsache, daß ihr in der Innenstadt eine große Zahl an Parkplätzen findet, wo ihr für 4 Euro ganze 24 Stunden parken könnt. In manch anderer Großstadt schafft man zu diesem Preis grade mal einen normalen Einkauf im Supermarkt.
Und da Köln am Rhein liegt solltet ihr einen Spaziergang am Fluß auch mit auf eure Reiseplanung packen. Und dies am Besten am Abend. Romantischer geht’s kaum, vorausgesetzt ihr braucht etwas Romantik, ansonsten sieht es eben einfach nur schön aus.

Aussichtsplattform Kölner Dom: 533 Stufen für die Fitness

Die Bauzeit des Kölner Doms waren gleich mehrere Jahrhunderte, begonnen wurde der Bau im 13. Jahrhundert. Daher auch sein gotischen Baustil, der ihm sein charakteristisches Aussehen verleiht. Die Doppeltürme enstanden allerdings eher wegen eines jahrhundertelangen Baustops. Fertiggestellt wurde der Kölner Dom erst im 19. Jahrhundert. Das entspricht so ungefähr einer Bauzeit von 630 Jahren.
Mit seiner Höhe von knapp 158 Metern ist er das zweithöchste Kirchengebäude Deutschlands (Der Ulmer Münster ist stolze 3 Meter höher!) und weltweit immerhin das Dritthöchste. Die berühmte Basilika Notre-Dame de la Paix ist 158,1 Meter hoch. Also in etwa 3-4 Bibeln höher.

kölner dom weihnachtsmarkt 2015
Der Kölner Dom während des Weihnachtsmarkts 2015. Strahlend blauer Himmel, Weihnachtsgeruch und jede Menge Karrusselmusik

Die Aussichtsplattform des Kölner Doms ist etwas für sportliche Leute, denn die Erbauer haben den Fahrstuhl vergessen und vor euch liegen insgesamt 533 Stufen. Sehr viele davon bereits hunderte Jahre alt, aber das letzte Stück werdet ihr mit modernster Bauweise verwöhnt und könnt von oben aus dann einen guten Blick über Köln und den Rhein genießen.
Das Ganze ist in jedem Fall gut für die eigene Fitness.

  • Der Eintritt liegt bei 4 Euro
  • Familienkarte für 8 Euro
  • ermäßigt 2 Euro
  • Die Öffnungszeiten sind von 9:00 bis 16:00 (Januar, Februar, November und Dezember)
  • und 9:00 bis 17:00 (von März bis Oktober)
  • von Mai bis September könnt ihr bis 18;00 hoch
  • letzter Einlass zum Turm ist 30 Minuten vor Schließung

Der Kölner Dom selber ist bereits ab 6:00 zu besichtigen, allerdings nicht während der Messen und natürlich auch an Feiertagen nur eingeschränkt.
Mehr Infos zum Kölner Dom findet ihr auf der offiziellen Internetseite hier

Parken in Köln für 4 Euro

Erstaunlich aber wahr: In der Innenstadt von Köln könnt ihr euer Auto für nur 4 Euro 24 Stunden lang parken. Dafür stehen euch insgesamt etwa 11000 Parkplätze zur Verfügung. Eine Übersichtskarte über die Lage der günstigen Parkplätze in Köln findet ihr unter diesem Link.
als ich in Köln war habe ich etwa 5 Minuten gesucht und dann hatte ich eine freie Fläche gefunden. Denkt bitte daran, daß ihr genug Kleingeld in der Tasche habt. Es ist etwas unangenehm, wenn man sich erst noch einen Kiosk suchen muss, um das Ticket ziehen zu können.

günstig parken in köln
Da ist er gleich: Der Rhein. Rund um diesen Ort findet ihr eine Menge günstiger Parkplätze

Meine Stellfläche war übrigens nur etwa 5 Minuten Fußmarsch vom Kölner Dom entfernt, also wirklich mitten in der Innenstadt.
Dafür parkt man in manchen anderen Großstädten in Deutschland grade mal lange genug, um sich im nächsten Supermarkt mit dem Nötigsten einzudecken.
Danke dafür also, Köln.

Spaziergang am Rhein am besten am Abend

Eigentlich ist es egal, ob es hell oder dunkel ist, wenn ihr euren Rheinspaziergang startet. Aber abends habt ihr natürlich hübsche Beleuchtung und es kann ziemlich romantisch werden.
Manch einer steht ja aber nicht so auf Romantik oder ist alleine unterwegs, da sieht es dann einfach nur schön aus wie die Stadt einige Brücken und Gebäude beleuchtet hat.

spaziergang am abend in köln am rhein
Abend oder Nacht: Eine ideale Zeit für einen Spaziergang am Rhein in Köln

Wenn ihr Lust habt, dann sei euch eine Fahrt auf einem Schiff empfohlen. Die Preise sind nicht so richtig niedrig, aber sie sind einigermaßen akzeptabel und die Fahrt ist ein nettes Erlebnis.

Köln

Es gibt neben einem Spaziergang am Rhein und dem Kölner Dom noch eine ganze Menge mehr zu entdecken in der Stadt am Rhein. Das soll aber Thema eines anderen Reiseartikels sein.
Denn ich werde sicherlich erneut in die Stadt kommen und mich dann wieder umschauen nach interessanten Orten und Sehenswürdigkeiten die man als Tourist nicht verpassen sollte.

1 Kommentar zu 3 Tipps für Köln: Parken für 4 Euro, Dom & Spaziergang am Rhein

  1. Falls Ihr keinen Parkplatz findet, parkt einfach kostenlos etwas außerhalb und Fahrt mit der S-Bahn in die Innenstadt. Kann unter Umständen günstiger und stressfreier sein 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*