Das Monument

Ganz offiziell heisst es The Monument to the Great Fire of London. Das Monument steht an der Fishroad. Errichtet wurde es, um an den großen Brand von London im Jahr 1666 zu erinnern. Für relativ wenig Geld bietet es euch eine sehr schöne Aussicht über London aus luftiger Höhe. Und ein bisschen Sport macht ihr auch, denn ihr müßt zunächst einmal 311 Treppenstufen nach oben steigen.

Die 61 Meter, die es in die Höhe ragt, entsprechen genau dem Abstand vom Standort des Monument zu der Bäckerei von Thomas Farynnor, in der am 2. September 1666 der große Brand ausgebrochen war. Er sollte innerhalb von 4 Tagen fast die gesamte Stadt zerstören. Auch die alte St.Paul Cathedral wurde durch die Flammen vernichtet.

blick auf sky bar vom monument aus
In diesem Hochhaus findet ihr die Sky Bar. Auch eine Empfehlung für London. Euer Getränk mit Blick auf die Stadt geniessen...

Information Monument

  • Höhe: 61 m
  • Baubeginn 1671
  • Eröffnung: 1677
  • Architekten: Christopher Wren und Robert Hooke
  • Öffnungszeiten 9:30 - 18h
  • Eintrittspreis: £4, Kinder unter 16: £2
  • Ticketkombi mit Tower Bridge möglich!
  • 311 Stufen
  • Als Belohnung für den Aufstieg bekommt ihr eine Urkunde
  • Cool für Kids!
  • schmale Treppe
  • Anfahrt: Tube Monument Station, Bus 17,,21,43,48,133,141,149,521

Wenn ihr oben auf der Aussichtsplattform steht, und herumgeht, dann seid ihr dabei mitten in der Stadt. Ein paar gegenüberliegende Gebäude scheinen zum Greifen nah.
Das fand ich am beeindruckendsten.
Auch die Nähe zu einigen der Hochhäuser Londons ist schön. Ihr könnt von der Seite links der Tür direkt hinüberschauen auf den SkyGarden, der im Gebäude 20 Fenchurch Street untergebracht ist. Auf Grund seiner Form wird es liebevoll Walkie Talkie genannt.

Rechts der Tür schaut ihr auf die Themse und habt ein paar benachbarte Gebäude. Auf der Rückseite könnt ihr in die Stadt schauen. Niemand hetzt euch hier oben. Ihr habt so viel Zeit wie ihr wollt. Die Aussicht über London könnt ihr vom Monument genießen.

blick auf die themse vom monument aus
Die Themse vom Monument aus gesehen. Ihr habt von hier oben einen schönen Ausblick auf London.

Wie man 311 Stufen schafft

Bevor ihr die schöne Aussicht über London von der Plattform des Monument geniessen könnt, müsst ihr hoch. Dazu habt ihr 311 Treppenstufen zu überwinden. Die Treppe ist ein wenig eng gebaut, aber eigentlich passt ihr da auch zu zweit aneinander vorbei.

Ihr findet unterwegs nirgendwo einen Hinweis, wie viele Treppenstufen ihr noch vor euch habt. Und wenn ihr keine Kinder dabei habt, die ja vermutlich jede einzelne Stufe laut mitzählen, dann hilft nur Kräfte einteilen. So ein Aufstieg ist anstrengend.
Ähnlich wie beim Kölner Dom, oder auch in Hamburg auf dem Michel, seid ihr oben total verschwitzt, wenn ihr zu schnell unterwegs seid. Besonders im Sommer.
Also versucht einfach langsam zu gehen. Ihr seid im Urlaub und könnt euch Zeit nehmen.

Oben angekommen findet ihr die Aussichtsplattform vom Monument fest mit einem Käfig umschlossen. Diesen gibt es bereits seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Denn immer wieder gab es Suidzide. So entschloss man sich schon früh, die Plattform mit einem Gitter zu sichern. Das mag die Fotottauglichkeit dieses Ortes etwas einschränken, aber das Monument bleibt für mich trotzdem eine Empfehlung.