Schanzenstern Altona Hostel in Hamburg

Eher ein Hotel zum Wohlfühlen

Das zweite Hostel das ich in Hamburg testen durfte, war das Schanzenstern Altona Hostel in Ottensen. Das Haus bietet euch eine Menge Mehrbettzimmer, einige schicke Apartments und hat mehr den Charme eines Hotels als eines klassischen Hostels. Aber nicht nur das spricht für dieses Haus.

schanzenstern altona hostel in hamburg
Der Blick auf das kunterbunte Haus in dem ihr das Schanzenstern Altona Hostel finden könnt.

Der Eingang durch eine Toreinfahrt führt euch in einen Hinterhof, der kaum noch an den Hinterhof in einer Arbeitersiedlung erinnert.
Denn genau dies war Ottensen lange Jahre. Zu Zeiten der Industrialisierung siedelten sich rund um die zahlreich entstehenden Fabriken die Arbeiter an.
Ottensen selbst war lange Zeit eine unabhängige Stadt.
Die lange Zeit ist lange her, und heutzutage ist aus Ottensen ein lebendiger, hipper Stadtteil mitten in Hamburg geworden. Und mittendrin liegt eure Herberge.
In einem modernen Haus mit frischer Farbe an der Wand, und eben diesem Hinterhof, in dem ihr einen Fahrradschuppen, einen Gepäckraum und sehr viel Platz zum Sitzen und Chillen findet.

Willkommen im Hotel

Rezeption und Frühstücksraum sind im Eingangsbereich zu finden.
Ich wurde sehr freundlich empfangen, obwohl ich mitten in der Frühstückszeit im dicksten Trubel eintraf.
Mein Gepäck konnte ich gleich in den Gepäckraum tragen, einchecken konnte ich aber erst später am Tag.
Ihr könnt bereits ab 7 Uhr morgens euer Gepäck unterstellen, wann ihr dann ins Zimmer könnt hängt immer von der aktuellen Belegung ab, und wann das Putzteam fertig ist mit eurem Zimmer.

schanzenstern altona eingang
Ein bißchen Grafitti zum Empfang? Durch den Durchgang gehts ins Schanzenstern Altona

Ihr braucht euer Bett nicht beziehen und bei Abreise auch nicht abziehen, so wie in anderen Hostels üblich. Dies macht alles das Team im Haus. Auch das entspricht eher dem Komfort in einem Hotel als in einem Hostel.
Die Mehrbettzimmer sind groß und so eingerichtet, daß ihr genug Freiraum für euch habt.
In meinem 7-Bett Zimmer fand sich zum Beispiel ein Bett um die Ecke.
So konnte ich mich abseits der anderen fast schon alleine fühlen. Manchmal habe ich es ja auch ganz gerne etwas einsamer.
Zusätzlich hatte ich das Glück, daß in der Nacht nur eine weitere Person mit im Zimmer geschlafen hat.
Bis zum Mittag am nächsten Tag möchte ich an dieser Stelle mal betonen! Man, waren das Zeiten, als ich auch noch so lange schlafen konnte.

Zurück nach unten an die Rezeption. Das Einchecken war schnell erledigt und meine Fragen nach Kaffee, Sehenswürdigkeiten und Dingen rund um das Hostel beantwortete das Personal geduldig und kompetent, wie man so schön sagt.
Das setzte sich am Nachmittag fort, als ich die Chefin kennenlernte. Das jemand, der seit mehr als 2 Jahrzehnten in der Hotelerie arbeitet noch so herzlich und nett sein kann finde ich bewundernswert.
Ist sie aber und das gibt einen dicken Pluspunkt fürs Haus.
Jeder wird hier wie ein Gast behandelt, das kann ich während meines Aufenthalts ständig beobachten.

Bio Frühstück mit Vollautomat

Ich hatte ja eben schon erwähnt, daß ich direkt in die Frühstückszeit eintraf. Dann können wir das jetzt ja gleich abfrühstücken.
Das Schanzenstern ist ein Bio-Hostel. Euer Frühstück (Das nicht mit im Übernachtungspreis enthalten ist, aber den Extrapreis wert ist!) bietet euch jede Menge biologisch korrekter Aufstriche, Wurst und Käsewaren. Ihr findet Haferflocken, Corn Flakes, Quarks, Joghurts. Sprich: Alles was auf einen reich gedeckten Frühstückstisch gehört. Nur in diesem Fall ökologisch angebaut.
Für mich das Highlight am Frühstück im Schanzenstern Altona Hostel war allerdings der Vollautomat, der ganz am äußeren Ende des Büffets thronte.
Kaffee zum Frühstück im Hostel ist meistens nicht einmal eine Herausforderung, sondern einfach unmöglich. Hier war es ganz anders. Ich nenne besser nicht die Anzahl der Tassen Kaffee, die ich mir am Morgen gönnte, sonst kommt noch eine Nachberechnung, aber es war ein hervorstechendes Morgenmahl während meiner Hostelmax Tour.

frühstücksraum im schanzenstern altona
Ein kleiner Blick in den FGrühstücksraum des Schanzenstern Altona.

Das Frühstück findet zwar in einer großen Gruppe, aber nahezu in totaler Stille statt. Jeder scheint hier in Gedanken versunken zu sein, aber ein freundlicher Blick ist immer drin. Ich mag das häufig am Morgen, da bin ich in der Regel noch nicht so in Plauderlaune.
Vom Personal wird sofort nachgefüllt, wenn mal etwas alle ist.

Mit mehreren Personen alleine schlafen

Ich hatte es eben ja schon erwähnt: Die Zimmer sind irgendwie so gestaltet, daß ihr zwar mit anderen Personen das Zimmer teilt, aber irgendwie trotzdem das Gefühl haben könnt, alleine zu sein. Das mag bei Leuten mit extrem schiefer Nasenscheidewand des Nachts dann anders sein, aber da hilft kein noch so großes Zimmer gegen.
Regelmäßig wird im Haus renoviert, gestrichen, repariert und kleine Schönheitsreparaturen durchgeführt. So ist es nicht verwunderlich, daß ich zum Zustand nur schreiben kann: Wie neu!
Helle Farben, eine schöne Einrichtung sind eine klare Einladung an euch.
Die Preise für die Zimmer sind gut, die Lage ist es ohnehin und hier könnt ihr euch sicher wohlfühlen.
In den Zimmern findet ihr Badezimmer mit Toilette und Dusche. Bei meinem Zimmer war es etwas anderes, weil unser Badezimmer ein Extraraum war.

Für die 3 Etagen könnt ihr die Treppe oder den Fahrstuhl nehmen. In den Zimmern findet ihr für jedes Bett einen Spind, der auch gleich ein stabiles Schloss bietet. Da könnt ihr eure Wertsachen einschließen, das solltet ihr auch tun. Der Schlüssel fürs Schloss ist mit an dem Schlüsselbund, das ihr gegen 10 Euro Pfand beim Einchecken bekommt.

Nahezu perfekte Lage

Egal ob ihr zu Fuß gehen möchtet, mit dem Auto in Hamburg unterwegs seid, oder die U-Bahn nutzt: Das Schanzenstern Altone liegt super zentral in direkter Nachbarschaft zur U-Bahn Station Bahnhof Altona. Von hier aus kommt ihr zu den Landungsbrücken, in die Innenstadt, zum Schanzenviertel, zur Reeperbahn.
Ich empfehle einen gemütlichen Fußmarsch zum Hafen. Das dauert keine 30 Minuten und dort esst ihr dann entweder ein Fischbrötchen (Hier wird immer wieder die Bude an Brücke 10 empfohlen!), oder ihr schaut euch den alten Elbtunnel an.

Ach ja, fast vergessen: Ihr könnt euch im Hostel auch ein Fahrrad leihen. Auch dafür steht im Hinterhof ja der Fahrradschuppen. Und mit dem Fahrrad durch Hamburg zu fahren soll auch eine sehr gute Idee sein. Durch den alten Elbtunnel könnt ihr damit natürlich auch!

Schanzenstern Altona in der Übersicht

  • Adresse: Kleine Rainstraße 24-26
  • 22765 Hamburg
  • Telefon: +49 (0) 40 - 39 91 91 91
  • Preise:
  • EZ ab 48 €
  • DZ ab 31,50 €
  • 3-Bett ab 26 €
  • 4-Bett ab 22 €
  • 5-Bett ab 24 €
  • 7-Bett ab 21 €
  • Dusche, Toilette in den Zimmern
  • Check-out bis 11:00 Uhr

Das Hostel bietet euch kostenloses WLAN. Dafür müßt ihr zwar einen Zettel unterschreiben, aber ich sag da nur das leidige Thema Störerhaftung und da geht sowas dann auch in Ordnung. Das war ja auch im ersten von mir besuchten Hostel in Bonn so.
Dafür ist die Geschwindigkeit sehr hoch. Das Instant Sleep in Hamburg nutzt ja das offene WLAN der Stadt und da kann man schonmal einschlafen beim Surfen, im Schanzenstern gibts aber Highspeed WLAN und das mußte ich dann auch mal ausnutzen. Also eine Entschuldigung an alle Mitsurfer die zu dem Zeitpunkt möglicherweise etwas warten mußte.
Ich arbeite halt viel mit Bilder und Videos, das sind große Datenmengen die ich da durch die Gegend schicken muss. 🙂

Ganz ungeordnet jetzt mal die Daten:

  • Parkplätze gratis rund ums Hostel. Keine Garantie das man was bekommt!
  • Schlüssel gegen 10 Euro Pfand
  • Lebendiger Stadtteil. Alles drumherum
  • S-1 Bahn fährt Schanzenstern & Hafen
  • Zeitungen und Spiele im Frühstücksraum
  • Alles sehr gepflget, es wird in jedem Winter renoviert und instand gesetzt
  • glutenfreie Brötchen zum Frühstück möglich

Das Fazit: Gute Nacht!

Ihr werdet euch wohlfühlen im Schanzenstern Altona in Hamburg. Lauter nette Leute, eine schöne Einrichtung, leckeres, "biologisch hochwertiges" Frühstück und auch einen Mittagstisch, den ihr ruhig ausprobieren könnt, gute Preise und eine absolute Toplage mitten in Hamburg. Dicht dran an nahezu allen Sehenswürdigkeiten. Alles ist fußläufig zu erreichen, für Radfahrer gibt es Leihfahrräder und zur Not gibt es auch die U-Bahn.

Ich hab für meine Hamburgaufenthalte eine Unterkunft gefunden, die ich immer wieder gerne aufsuchen werde. Probiert es aus, vermutlich wird es euch auch so gehen!

Hinweis: Ich bin vom Hostel Schanzenstern Altona in Hamburg für die Übernachtungen eingeladen worden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*