Wer hier testet

Wer bin ich und warum teste ich Hostels?

hotelblog.net max ist hoteltesterNachdem ich jahrelang in meiner Heimatstadt Hannover gearbeitet habe, und keinen Grund sah die Stadt zu verlassen, gab es nun einige berufliche Veränderungen. Selbständigkeit, mehr Freiheit und Unabhängigkeit, und die Verlagerung der Arbeit ins Internet.
Dadurch wurde ich ortsunabhängig und konnte arbeiten wo immer es Internet gibt.
Außerdem knüpfe ich so schnell Kontakte innerhalb Deutschlands und auch weltweit. Grund genug für mich diese Onlinekontakte auch im realen Leben kennenzulernen und zu besuchen und so eine Möglichkeit zu bekommen, eine intensivere Zusammenarbeit zu fördern.
Denn für mich ist es nach wie vor einfacher, Kooperationen, Aufträge und Projekte im direkten Gegenüber zu besprechen.
Das bedeutete dann aber zugleich, daß ich vor Ort unterkommen und mir also ein Hotel suchen mußte.

Da Hotels auf Dauer etwas kostspielig sind und ich nach einer besonderen Herausforderung suchte, die auch einen besonderen Nutzen für die Leser bringen sollte, entstand das Projekt Hostelmax.
Zusammen mit einem Geschäftsfreund entwickelte ich die Idee, Deutschland kennenzulernen während ich von Stadt zu Stadt, von Hostel zu Hostel reise.

Hostels bieten eine preiswerte Möglichkeit zu übernachten und sie haben eine starke Ausrichtung auf das Miteinander. Übernachtet ihr in einem Hostel, habt ihr immer eine bessere Möglichkeit, mit anderen Bewohnern ins Gespräch zu kommen. Denn zur Grundausstattung eines Hostels gehört der Gemeinschaftsraum. Und wenn es gut läuft gibt es auch eine Küche.

Die Daten:
Markus (Max) Poodt
Jahrgang 69
geboren in Hannover
Niederländer
Mediengestalter, mobiler Reiseberater

Eine Bewertungsliste entsteht

Nachdem ich in den ersten Jahren die Hotels einfach nur besucht habe, begann ich in den letzten Monaten damit, mir die Unterkünfte während meines Aufenthalts genauer anzuschauen. Nach und nach erstellte ich eine Liste mit den Dingen die mir wichtig sind bei einem Hotel oder Hostel.
Diese Liste ergänzte ich immer wieder durch die Anregungen die aus dem Freundeskreis kamen.
Mittlerweile umfasst die Liste für eine Hotelbewertung mehr als 50 Punkte die ich bei jedem Hotelbesuch schon automatisch abhake.
Aus dieser Liste und meinen persönlichen Eindrücken entsteht dann ein Hoteltest.
Dieser ist sehr subjektiv gefärbt, durch die Bewertungsliste sind aber auch sehr viele allgemein gültige Punkte mit dabei, so daß man sich als Leser ganz sicher einen guten Eindruck vom Hotel verschaffen und am Ende eine Entscheidung für oder gegen die Unterkunft treffen kann.