An der langen Leine - Ein Spaziergang durch Hannover

Kommt mit mir an die Leine

Hannover an der Leine, die Landeshauptstadt von Niedersachsen hat eine ganze Menge zu bieten. Und da ist weit mehr als nur das Messegelände mit zB der Cebit, der Flughafen in Langenhagen, die Eilenriede, ein riesengroßer Stadtpark mitten in der Stadt, einen großen Zoo und natürlich die Herrenhäuser Gärten mit dem Georgengarten und dem Großen Garten, einst Sitz der Welfen, die dann lieber begannen England zu regieren.

leine hannover linden
Ein Spaziergang an der Leine bringt euch mit uns Einheimischen zusammen. Da halten wir uns nämlich häufig auf

Lindener live gibt es an der Leine

So nach und nach werdet ihr hier viel über meine Heimatstadt lernen. Beginnen möchte ich aber ganz gemütlich direkt vor meiner Haustür.
Die Leine fließt hier durch Linden Nord und bietet uns und allen Gästen eine gute Möglichkeit für einen Spaziergang. Ganz gleich zu welcher Jahreszeit: Ihr könnt hier vielen von uns Lindenern begegnen und in der Regel sind wir sehr friedlich und freundlich.

Der Fußmarsch einmal hin- und wieder zurück dauert ungefähr 45 Minuten und ihr kommt an der Fischaufstiegsanlage vorbei, einem der zahlreichen Expoprojekte die hier in der Stadt noch übriggeblieben sind. Was die Fische in der Leine veranlassen soll, die dreckige Brühe der unteren Leine mit der dreckigen Brühe der oberen Leine einzutauschen weiß ich nicht recht, aber die machen das tatsächlich.
Da für mich ein Fisch wie der andere aussieht bin ich mir nicht sicher, ob sie nicht gleich wieder zurückrudern.

Wirtschaftsfaktor Kleingärten

Ihr kommt an zahlreichen Kleingärten vorbei. Die liegen dicht an der ebenso befahrenen Schnellstraße und sorgen so mit ihrem Gemüse garantiert für volle Arztpraxen und sind damit ein großer Wirtschaftsfaktor unseres Stadtviertels.
Wenn ihr im Sommer vorbeischaut, dann bietet euch die Leine Action pur.
Ruderer aus mehreren Vereinen, mehrere Motorboote (darunter eines mit Wasserskifahrern im Schlepptau) und lebensmüde Schwimmer sorgen immer wieder für atemberaubende Survivalshows, die euch am Ufer faszinieren können.
Jeder Versuch die Schwimmer vom Schwimmen abzuhalten ist bisher gescheitert, das wird wohl auch so bleiben.

ente auf der leine in hannover linden nord
Und das Bild ist nicht mal bearbeitet. So toll sieht es bei uns immer aus. Wirklich! Nicht.
Wenn ihr es nicht geschafft habt, uns Lindener gegen euch aufzubringen, wenn euer Schwimmkurs Leine ohne Blessuren überstanden ist, dann haben wir hier noch genauso viel Hunde wie Einwohner, die notfalls ungefüttert nur darauf warten jede Art von Touristen zu verspeisen.
Es ist ein sprichwörtliches Minenfeld hier bei uns. Ich würde also davon abraten, den Leinespaziergang übers Grün zu unternehmen. Bleibt lieber auf den befestigten Straßen.
Aber das ist mittlerweile ja in jeder anderen deutschen Großstadt ebenso.

Linden Nord kann man wirklich lieben

Ich mag Linden Nord. All das Beschriebene macht ein bißchen auch den Charme aus. Wir bieten euch viel und wir freuen uns über euren Besuch.
Unser Viertel bietet einen prima Ausgangspunkt damit ihr die Stadt Hannover kennenlernen könnt. Ihr kommt sogar ohne Mühe zu Fuß bis zu den Herrenhäuser Gärten und auch in die Innenstadt ist es nur ein kurzer Fußmarsch. Unterwegs könnt ihr euch auch anschauen Woher der Name Hannover kommt, denn richtig gelaufen kommt ihr am Hohen Ufer vorbei.

Weil ja aber ein Video immer mehr sagt als ein Text war ich mit der Kamera unterwegs. Es ist ein Zweiteiler, der euch auf die erste Etappe an der Leine entlang mitnimmt.

Teil 1:

Teil 2:

Ich wünsche euch viel Spaß hier in Hannover Linden Nord.

Dieser Artikel nimmt teil an Sabines Aktion Stadt, Land, Fluss. Hier zu finden.

1 Kommentar zu An der langen Leine - Ein Spaziergang durch Hannover

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Stadt, Land, Fluss - die XXL-Runde - Ferngeweht

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*