Guter Kaffee in Hannover

Ich liebe Kaffee. Guten Kaffee. Und ich wohne in Hannover.
Und ihr werdet es kaum glauben: Beides passt hervorragend zusammen!

Es passt zusammen, weil wir hier in Hannover durchaus empfehlenswerte Cafes bieten können. Und drei davon werde ich euch in diesem Artikel vorstellen.

Es wird übrigens keine Wertung geben, weil euch alle drei Cafes überdurchschnittlich guten Kaffee bieten. Im 24grad sind die Bohnen sogar selbst geröstet. Und dann gleich in großer Auswahl zu Kaufen.

Für den heimischen Vollautomaten, die French Press, oder den Wasserkocher. (Denn auch mit einem schnöden Wasserkocher, einem Filter, und etwas Übung bekommt ihr mit der richtigen Bohne vorzüglichen Kaffee. Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden.)

Kaffeebar Rossi

kaffeebar rossi in hannover
Die Kaffeebar Rossi wirkt von aussen eher unscheinbar. Geht mal bitte rein, und geniesst guten Kaffee!

Im Prinzip beginnt meine Kaffeeleidenschaft in dieser Kaffeebar. Damals wurde sie noch von einem alten Schulkameraden betrieben, der euch beim nächsten Cafe noch einmal begegnen wird.

Ihn hatte ich Monate vorher mit einem kleinen, zur mobilen Kaffeetheke umgebauten Roller, auf einer Veranstaltung wiedergetroffen. Der Kaffee den er - sprichwörtlich vom Gepäckträger aus - servierte, war ein Gedicht.
Um Längen besser als der Kapselkaffee, den ich bis zu diesem Zeitpunkt zuhause trank (Das kommentieren wir jetzt einfach nicht. Wir stecken alle voller Fehler. Kapselkaffee ist Teufelswerk! 🙂 )

tresen in der kaffeebar rossiAls ich dann wie zufällig an seiner Kaffeebar Rossi vorbeikam, trat ich spontan ein, und bestellte einen Kaffee. Und der war wieder der Hit. Ich bin also immer wieder ins Rossi zurückgekehrt.

Bis zu dem Tag, an dem er das Cafe verkauft hat. Danach war dann für mich erst einmal lange Pause, und ich habe dort keinen Kaffee mehr getrunken. Zum Glück hab ich's dann eines Tages doch wieder getan. Denn nach wie vor bekommt ihr dort guten Kaffee.

Optisch hatte sich die Kaffeebar Rossi kaum verändert, obwohl ich das gar nicht mehr mit Sicherheit weiß. Ich saß also dort und beobachtete die neuen Betreiber. Die kannte ich schon aus einem anderen Cafe in der Altstadt von Hannover. Da noch als einfache Angestellte. Freundlich, aufmerksam, und immer bereit für einen kleinen Plausch. Und das sind sie jetzt - Jahre später - immer noch. Genauso wie das gesamte Team.

snacks kuchen und brötchen in der kaffeebar rossiDer gemütliche, mittelgroße Laden ist bis auf wenige Ausnahmen immer gut besucht. Die Stimmung ist herzlich, der Raum ist ohne große Auffälligkeiten eingerichtet. In einem Cafe braucht ihr Tische und Stühle. Bitte schön, genau das habt ihr hier. Kein Ohrensessel, keine Design-Zuckerstreuer, keine Extravaganzen.

Aber dafür Wände, an denen ihr immer wieder neue Fotos findet. In unregelmäßigen Abständen stellen hier Fotografen ihre Fotografien aus. Die könnt ihr dann auch kaufen. Wenn sie euch gefallen. Und das kann durchaus mal sein. Ich hab bisher immer ein schönes Foto an der Wand gesehen. Guter Kaffee und was fürs Auge an der Wand. Ich mag die Kombination.

kaffee french press in der kaffeebar rossi hannover
Wo wir bei Kaffee sind! An Kaffee bekommt ihr Bohnen der italienischen Rösterei Omkafe. Der Kaffee heißt Diamante, Oro und Platino. Die Kaffeebohnen werden immer mal wieder durchgewechselt. So richtig entscheiden welche Kaffeebohne ihr haben möchtet, könnt ihr nicht. Die geschmacklichen Unterschiede sind schon deutlich. Erstaunlicherweise schmeckt mir die "preiswerte" Bohne am Besten. Das ist dann der Oro, der sehr häufig in der Kaffeemühle ist. Durchaus zu Recht, wie ich finde. Aber schlecht schmeckt keine der Kaffeebohnen.

Guter Kaffee ist natürlich nicht das einzige Highlight der Kaffeebar Rossi.
Tee in verschiedenen Farben, Geschmäckern. Säfte, selbst den Kaffee könnt ihr euch variantenreich servieren lassen. Und Leitungswasser steht für euch an der Theke auch einfach mal so bereit.

Und dann eben Kuchen, Quiche, Toasts, belegte Brötchen. Mit und ohne Körner. Aber immer belegt mit leckerer Wurst, Käse und auch mal Marmelade. Und mit Liebe gemacht.
Der Kuchen wird hinten in der Küche selbst gebacken, die Toasts und Brötchen geschmiert. Und am Tresen wird auf einem kleinen Zettelchen eure Bestellung notiert, direkt in Hörweite eures Barista (oder eurer Barista). Irgendwie Bestellung in analog.

Die Kaffeemaschine ist eine mit 3 Hebeln und es ist ein Genuss den Mitarbeitern bei der Arbeit zuzuschauen. Mahlen, Tampern, wie nebenbei schonmal den Hebel nach unten, um Druck aufzubauen. Dann erneut, damit der Espresso rausflutschen kann. Jedesmal würde ich mich am Liebsten selbst dort hinstellen, und meinen Kaffee selber "ziehen". Aber eines Tages steht so eine Maschine ja hier im Büro. Die Geduld bringe ich jetzt auch noch auf.

Jetzt mal ein paar Informationen rund um die Kaffeebar Rossi:

  • Kafeebar Rossi
  • http://www.kaffeebar-rossi.de/
  • https://m.facebook.com/Kaffeebar-Rossi-190446497638509/
  • Weidestraße 6, 30453 Hannover
  • Tel.: 0511 1222943
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8:00 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 18:00 Uhr, So. 11:00 - 18.00 Uhr
  • Angebot: Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, Caffè Latte, Milchkaffee, Lungo,Doppio,Ristretto, Café Americano, Cafe to Go, Kaffeebohnen
  • Außenbereich: Ja
  • Rauchen: Draussen
  • Preis/Leistungsverhältnis: Gut
  • Einrichtung: schlicht
  • Besonderheiten: regelmäßig Fotoausstellungen, Kunst & Kultur, kann für private Veranstaltungen gemietet werden, Hebelmaschine
Wenn ihr guten Kaffee in Hannover sucht, seid ihr im Rossi goldrichtig.
Aber nehmt euch bitte die Zeit, und lest auch die beiden folgenden Tipps. Es wird sich lohnen.

Kaffeebar Cem Selek

guter kaffee in cems kaffeebar in hannover
Für mich ist Cems Kaffeebar in der List von Hannover ein exzellenter Ort für gelungenen Kaffee!

Da ist er also wieder, der Cem. Soweit ich weiß hat er ein bis zwei Jahre mit dem Kaffee kochen aufgehört, nachdem er das Rossi an die beiden neuen Besitzer verkauft hatte. Das war ein Verlust für die Kaffeeszene. Wirklich! Aber jetzt ist ja wieder alles gut. Denn ihr bekommt ihr der Kaffeebar von Cem richtig guten Kaffee

der eingang zur cem kaffeebar
Der Eingan in Cems Kaffeebar. Im Sommer lohnt sich ein Platz draussen. Die Ecke ist ziemlich ruhig

Leider liegt sein kleines Cafe total versteckt. Zu weit weg von der Hauptstrasse, um zufällig entdeckt zu werden. An einem Platz, der etwas zu unüberschaubar ist durch die ganzen Bäume. Auch von gegenüber wird sein empfehlenswertes Cafe nicht im Vorbeigehen entdeckt.

Und das ist wirklich schade! Wer Cem beim Kaffee kochen beobachtet sieht sofort, daß hier ein Profi am Werk ist. Auch wenn es vielleicht manchmal etwas zu nebenbei aussieht. Das Ergebnis, der leckere Kaffee in eurem Becher, ist ein Genuss. Cem macht es eben nicht einfach mal so nebenbei.

kaffeebar cem der tresen
Guter Kaffee wird genau an diesem Tresen gemacht.

Er benutzt ebenfalls Omkafe. Und vielleicht weil er schon so lange mit den Bohnen arbeitet, schmeckt sein Kaffee noch einen Tick besser als in seinem alten Rossi. Ich gebe aber zu, daß es sich hierbei vermutlich um eine sehr stark subjektiv geprägte Einschätzung handeln könnte.

Zwei, drei Tische im Laden, und im Sommer außen an der Fassade Sitzplätze. Mehr ist es nicht, was euch bei Cem in der Kaffeebar erwartet. Aber ich finde, mehr braucht es auch nicht.

Dann gibt es noch Brötchen, die er euch auch direkt nach euren Wünschen zubereitet.
Und auch mit Cem kann man ein kurzes Gespräch führen. Oder ihr setzt euch einfach und genießt die Stille. Denn der De-Haen-Platz ist tatsächlich mitten in der Stadt ein ruhiges Plätzchen.

  • Kaffeebar Cem Selek
  • https://m.facebook.com/KaffeebarCemSelek/
  • De-Haen-Platz 10
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8:00 - 18:00 Uhr
  • Angebot: Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, Caffè Latte, Milchkaffee, Lungo,Doppio,Ristretto, Café Americano, Cafe to Go, Kaffeebohnen
  • Aussenbereich: Ja
  • Rauchen: draussen
  • Preis/Leistungsverhältnis: Gut
  • Einrichtung: schlicht
  • Besonderheiten: Hebelmaschine

Ich würde mir so wünschen, dass viel mehr Kaffeefans ihren Weg zu Cems Kaffeebar finden würden. Aber wer weiss, vielleicht wäre es dann viel zu hektisch? Der Kaffee wäre aber ganz sicher weiterhin mit der beste Kaffee in Hannover. Wenn ihr auch nur ein bisschen in der Nähe unterwegs seid, dann vergesst nicht auf einen Kaffee vorbeizuschauen!

Café und Kaffeehandel 24grad

sessel im cafe 24grad in hannover
Ich hatte immer wieder vom 24grad gehört. Ich wußte, daß die Betreiber selber rösten. Und ich wußte, daß sie auch immer wieder direkt dort sind, wo die Bohnen angebaut werden. Also vermutlich wirkliche Kaffeeleute. Unverständlich also, warum ich nicht früher dort gewesen bin.
Und nachdem ich jetzt häufiger mal dort gewesen bin muss ich sagen: Ich habe Einiges aufzuholen.
Jede Menge interessanter Kaffeesorten nämlich.
Die bekommt ihr in kleinen Probierbeuteln, oder als Probierset zu recht günstigen Preisen angeboten.
Oder ihr probiert die Hausmarken im Cafe.
Das habe ich gemacht und hatte an meinen ersten 2 Tagen das Glück, daß ich gleich 3 verschiedene Bohnen probieren konnte.
Die Standardhausmarke hat mich schon überzeugt, aber am nächsten Tag hab ich eine etwas fruchtigere Sorte probiert. Und die war es dann, die dem 24grad den ersten Platz beschert hätte. Wenn es denn in diesem Kaffeeartikel um eine Platzierung ginge.
Ähnlich wie die Kaffeebar Rossi ist auch das 24grad nahezu immer gut besucht. Es hat aber auch den entscheidenden Vorteil, daß es in der Nordstadt genau an der Hauptstraße liegt. Es ist schwer in dem Viertel, nicht ab und zu daran vorbeizulaufen. Und dann eben mal auf einen Kaffee Halt zu machen.

Innen findet ihr ein paar Tische mit Polstermöbeln zum Sitzen. Ich glaube die Dinger heißen Ohrensessel. An der Wand seht ihr die unterschiedlichen Kaffeesorten, am Tresen findet ihr noch zahlreiche Kuchensorten, Brötchen und mehr. Und rechts vom Tresen ist die Röstmaschine. Und wenn ihr Glück habt, dann ist einer der Chefs grade dabei, neuen Kaffee zu rösten. Das geht erstaunlich fix und ihr könnt dem Kaffee dabei zu sehen, wie er sich in die perfekte Zutat verwandelt.

Das Besondere hier ist die Tatsache, daß das 24grad auch Seminare rund um das Thema Kaffee anbietet. Das reicht von etwas Kaffeekunde (30 Euro), über Heimbarista (75 Euro) und Latte Art (60 Euro) bis zur schlichten Kaffeezubereitung (30 Euro). Ob diese Seminare empfehlenswert sind versuche ich noch herauszufinden. Ich gehe aber mal stark davon aus. Ich berichte dann hier einfach darüber.

Für die Kurse müsst ihr euch übrigens zeitig anmelden. Wann immer ich in den letzten Wochen geschaut habe waren sie bereits ausgebucht. Was sicherlich auch an der überschaubaren Teilnehmerzahl liegt. Denn je weniger ihr im Kurs seid, desto intensiver könnt ihr lernen.

  • 24grad
  • https://www.24grad.net/
  • https://m.facebook.com/24grad-127153293989815/
  • Engelbosteler Damm 52
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:00 - 19:00 Uhr
  • Sa. 09:00 - 19:00 Uhr, So. 11:00 - 19:00 Uhr
  • Angebot: Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, Caffè Latte, Milchkaffee, Lungo,Doppio,Ristretto, Café Americano, Cafe to Go, Kaffeebohnen aus eigener Rösterei
  • Außenbereich: Ja
  • Rauchen: Draußen
  • Preis/Leistungsverhältnis: Gut
  • Einrichtung: bunt gewürfelt
  • Besonderheiten: eigene Rösterei mit großer Auswahl an Bohnen

Guter Kaffee in Hannover - Das Fazit

Wir sind hier nicht Hamburg oder Wien. Das ist klar. Aber nur weil wir nicht für Kaffeetradition oder einen großen Hafen voller Kaffeebohnen berühmt sind, heißt das nicht, daß wir euch nicht vorzüglichen Kaffee zubereiten können.

Schaut vorbei und probiert ihn einfach mal. Den guten Kaffee, den euch unsere Barista in der Stadt servieren. Es gibt selbstverständlich mehr als die 3 Cafes in dieser Liste. Aber hier sind meine persönlichen Tipps, und ich denke wenn ihr Kaffee liebt, dann werdet ihr in jedem der drei Läden glücklich werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*