Eine Postkarte für Oma

Das Projekt Hostelmax braucht eure Hilfe!
Oder besser: Ihr könnt das Projekt Hostelmax unterstützen und dabei auch noch Spaß haben.
Die Aktion die ich euch hier beschreibe heißt: Eine Postkarte für Oma. Und sie ist nicht kostenlos. 🙂

Ich könnte an dieser Stelle ganz kurz und knapp schreiben: Nutzt den Spendenbutton und spendet mir 5€ via Paypal oder Überweisung und ich schreibe in der nächsten Stadt wo ich bin eine Karte an eine Person eurer Wahl. Es muss also nicht eure Oma sein. Hauptsache die Person möchte auch wirklich eine Karte von euch haben.

Aber kurz gesagt oder geschrieben ist so gar nicht meins, deswegen kommt hier die lange Version.

Spende und ihr wird geschrieben!

Von jetzt an versuche ich, euch vor jeder Tour dazu zu motivieren zu spenden.
Von diesen Spenden aus der Aktion Eine Postkarte für Oma kaufe ich Postkarten und Briefmarken, und nutze das übriggebliebene Geld dafür, in der Stadt möglichst viel für euch zu testen und auszuprobieren.

Die Postkarten schreibe ich natürlich vor der Kamera und eventuell gibts auch einen Spruch dazu. Möglicherweise schreibe ich ja irgendwann auch mal eine Karte an eine Person, der ihr nach unendlich langer Zeit mal wieder etwas schreibt.
Die Jugendliebe?
Der Schulfreund von damals?
Euch wird schon was einfallen, und ansonsten schreibe ich einfach an Oma.

Wie funktionierts?

Wenn ihr euch entschieden habt, einer lieben Person von mir eine Postkarte schreiben zu lassen, UND das Hostelmax Projekt zu unterstützen, dann nutzt einen der unten angegebenen Zahlungswege. 5 Euro kostet euch der Spaß und er finanziert die Reise.. Ihr seid dadurch also wirklich Teil des Projekts. Ohne euch wirds nichts. 🙂
Danach brauche ich unbedingt eine Email von euch in der ihr schreibt an wen die Postkarte gehen soll, und - falls ihr das wünscht - was so ungefähr draufstehen soll.
Ansonsten ist der Text von mir verfasst und enthält den Hinweis, daß ihr mich beauftragt habt, der Person aus der Stadt einen lieben Gruß zu bestellen.

So Schweinkram wie Dicker Kuss, Ich drück dich, Bück dich und andere Highlights der Tweets der Antike, die ihr euch nicht einmal selber trauen würdet, auf eine Postkarte zu schreiben, schreibe auch ich nicht drauf. Basta! 😉
Denkt dran: Auf eine Postkarte passen auch nicht mehr als 160 Zeichen. Verlangt also keine Romane!

Schnell schreiben, schnell sprechen

Wenn es wirklich dazu kommen sollte daß ich 30 Postkarten von unterwegs zu schreiben habe, wird das wohl ein Video, in dem ich versuchen muss, ähnlich schnell wie einst Dieter Thomas Heck zu sprechen, und schnell schreiben muss ich auch, ansonsten komme ich nie zu einem Ende.
Ich bin gespannt!

Also, los gehts.
Hier kommen mal die Möglichkeiten, wie ihr eure Wunschpostkarte bestellen könnt:
Per Paypal:
#hostelmax - Postkarte bestellen
Per Überweisung:
(zunächst nur auf Anfrage)

Denkt bitte daran, daß eine Überweisung immer ein paar Tage dauert. Als Betreff gebt ihr bitte die Emailadresse von der ihr mir die Adressdaten zuschickt.