Die erste Seoreise in Hannover

Hannover mal von oben betrachtet

Es ist vollbracht. Die erste #seoreise liegt hinter mir. Und hinter allen Beteiligten.
Okay, wir waren insgesamt nur 4 Reiseblogger, und die dann auch noch alle aus Hannover. Aber will ich meckern? Nein, will ich nicht. Zum Glück waren die nämlich zum Beispiel alle vollkommen nett, interessiert und konnten alle was mitnehmen.
Und genau darum ging es mir.
Es waren 2 interessante Tage, die ich ohne die Unterstützung von Hannovers Touristikprofis (HTMG) so nicht hätte veranstalten können.
Danke dafür und gerne wieder.

ausblick auf hannover vom rathausturm
Was für ein Ausblick vom Rathausturm auf Hannover

Neue Perspektiven

Das Projekt Seoreise ist irgendwie in den vergangenen Wochen mehr oder minder zufällig entstanden. Es gibt ja die eine oder andere Reisebloggergruppe in den sozialen Medien und eine Gruppe ist besonders gut, um sich gegenseitig zu helfen. Hier kann jedes Mitglied profitieren.
Und da ich ja seit einiger Zeit ziemlich viel rund ums Thema SEO mache kamen von mir und einem Kollegen immer die SEO-Tipps.

Manchmal ist es im Leben so, daß Eins das Andere ergibt und schwupps, irgendwann schug Inka von blickgewinkelt vor, wir oder ich möchten doch bitte mal einen Kurs geben.
Sowas arbeitet dann ja immer ein bissl in mir. Ganz neue Perspektiven taten sich auf. Denn relativ schnell hatte ich Suchmaschinenkram, Reiseblogger, Reisen und den Hostelmax in einen Topf geworfen, kurz gerührt, geschüttelt und die Seoreise war geboren.
Die Tour als Hostelmax kombinieren mit einem Treffen mit anderen Reisebloggern. Mit denen zusammen die Stadt erkunden und wie nebenbei Suchmaschinenoptimierung nahebringen.

neues rathaus hannover treppe nach oben
Das Neue Rathaus in Hannover bietet Geschichte, einen schiefen Fahrstuhl und ganz neue Perspektiven. Hannover von oben

Das Programm im Schnelldurchlauf

Hannover vom Neuen Rathaus aus, dann nochmal auf den City Skyliner (Cityskyliner), der zur Zeit wegen des Maschseefests am Stadion des baldigen Fußballweltmeisters Hannover 96 steht. Beides Events die mir dabei helfen werden, eines Tages mit der Höhe klarzukommen.

Zweimal gab es also meine Heimatstadt aus luftiger Höhe. (Der Rathausturm ist am höchsten Aussichtspunkt etwa 98 Meter hoch, der Skyliner fällt da mit "nur" 74 Metern etwas ab. Fast schon Kinderkram schreib ich jetzt mal, wo ich wieder sicheren Boden unter den Füßen habe.

Die Zeit in der mobilen Aussichtsplattform war ja leider begrenzt, auf dem Rathaus konnten wir aber so lange bleiben wie wir wollten. Das war länger als ich vermutet habe, aber habt ihr irgendwann mal eure Heimatstadt plötzlich aus ganz neuer Perspektive betrachten können?
Versuchts mal!

Bei der Seoreise geht es um Suchmaschinenoptimierung. Es ist eine Art Grundkurs, der begleitet wird vom Kennenlernen der jeweiligen Stadt.
Zum Thema Suchmaschinenoptimierung konnte ich helfen. Und auch wenn wir jetzt alle aus Hannover kamen: Es gab neue Einblicke, Ausblicke und (für mich) Abgründe.
Das Wetter war höflich, sonnig und passte perfekt zum Tag.

Hannover von oben betrachtet

Ich bin in Hannover geboren, ich habe immer hier gelebt und es ist unwahrscheinlich, daß ich für eine lange Zeit in einer anderen Stadt wohnen werde. Da kann ich dieser Stadt auch mal aufs Dach steigen und die Gegend von oben betrachten.
Genau dafür haben die Ureinwohner im Jahr 1901 begonnen das Neue Rathaus zu bauen.
Ganz ohne Übertreibung schreibe ich mal: Dieses Gebäude ist einfach schön. Von innen wie von außen. Der Parkbereich hinterm Neuen Rathaus lädt zu einem Spaziergang ein, der Innenbereich zu einer Erkundung der Geschichte der Stadt, und natürlich zu einer Fahrt auf den Rathausturm.

Wir Hannoveraner haben es nicht so mit dem geradeheraus, so geht das Gerücht.
So haben wir auch beim Bau des Fahrstuhls kurz nicht aufgepasst und, schwupps, das Ding ist total krumm und schief geworden. Festhalten ist also angesagt, wenn ihr da hochfahrt! Und oben warten 3 Ebenen des Ausblicks auf euch.

Für uns Höhenkranke ist das gar nicht so verkehrt, denn wir können uns langsam nach oben arbeiten.
In der ersten Ebene wartet noch eine richtig dicke Umrandung darauf, uns zu beschützen. Eine Ebene weiter oben wirds schon ein bissl weniger, und ganz oben hat es dann nur noch für Metallgitter gereicht.
Ich war kurz mal oben um die Kamera draufzuhalten, aber ich hab jetzt nicht so das Gefühl, daß ich da nochmal hin muss.
Im Ernst: Der Ausblick ist absolut fantastisch.

  • Der Maschsee: Riesengroß.
  • Das Stadion: Proppevoll (Ihr erinnert euch: Wir werden Fußballweltmeister, oder sowas!)
  • Die Straßen: Voller Leben
  • Linden: Total hipp
  • Der Deister: Absolut nah. Nur ein Katzensprung
  • Die Stadt: Vollkommen grün
park hinterm neuen Rathaus hannover
Der Park hinter dem Neuen Rathaus in Hannover bietet jede Menge Platz zum Entspannen

Ich möchte an dieser Stelle mal schreiben, daß ich nicht so der große Hannoverfan bin. Seit heute ist meine Liebe zur Heimatstadt aber wieder etwas größer.
Meine Heimatstadt kann auch mich noch begeistern. Was für ein wundervoller Anblick euch die Leinestadt von hier oben bietet.
Schaut euch einfach die Videos an (Sofern ich die fertiggeschnitten bekomme.)
Und wenn ihr hier bei uns zu Besuch seid: Die Fahrt auf den Rathausturm kostet euch 3 Euro. Und bietet euch ein tolles Panorama. Ob ihr nun fotografiert oder die Bilder in eurem Kopf behaltet:
Fahrt da hoch!

Hannover von oben im Video

Wir haben ja als Reiseblogger immer mindestens eine Kamera dabei. So auch dieses Mal. Aber bewegt sieht so etwas immer schöner aus. Also gibt es jetzt 2 Videos mit Hannover von oben Kram:

Die Teilnehmerinnen

Und hier mal die Kolleginnen die teilgenommen haben:
Luisa von sunnyside2go
Lynn von lieschenradieschen-reist
Christin von tinytraveler

Ich danke euch. Es war mir ein Fest.
Die Seoreise geht weiter und macht am 10.09.2016 Station in Duisburg.

3 Kommentare zu Die erste Seoreise in Hannover

  1. Es hat super viel Spaß gemacht mit euch anderen drei die Stadt zu erkunden. Und selbst für eingefleischte Hannoveraner, gab es von ganz oben noch neue Impressionen.

    Liebe Grüße,
    Lynn

  2. Ich trauere immer noch ein bisschen, dass ich aufgrund akuter Sommerferien verhindert war. Ich werde dann gerne bei der nächsten Runde dabei sein - ich hoffe mal, dass es eine gibt, und dass die dann ein bisschen bodenständiger ist (im Gegensatz zu dir glaube ich nämlich nicht, dass man Höhenangst ganz unbedingt mit Konfrontationstherapie begegnen muss 😉 ).

    • Ichdenke mal, wir müssen nicht zwingens hoch hinaus. Die kommende SEO-Reise am Wochenende ist hier in Hannover ja abgesagt. In Duisburg ist sie am 10.09.2016 und dort wartet ein Programm auf dem Erdboden. Zoo, Innenhafenrundfahrt. Für die Mutigen könnte es aber auch auf den Hochofen 5 oder das Gasometer in Oberhausen gehen.
      Gruß, Max

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*