Irland Reiseblogger WG 2.0

Vor ziemlich genau einem Jahr ging das Projekt Reiseblogger WG los. In Irland. Im County Clare. Und mit insgesamt 5 MitbewohnerInnen. Ariane, Marieke, Marion, Annik und ich wohnten insgesamt 10 Tage in Irland. Größtenteils im County Kerry, aber kurz wichen wir auch mal auf die Dingle Peninsula aus.

inch beach in irland zum sonnenuntergang
Der Inch Beach zum Sonnenuntergang: Ein Highlight!

Irland 2.0

verfallenes haus im gap of dunloe
Das ist natürlich NICHT unser Haus in Irland. Wir haben kein Dach. 🙂
Und jetzt geht es also wieder los. Kurz hatte ich mal Sorge, ich würde ein Ferienhaus in Irland nicht vollbekommen. Aber jetzt ist es voll, und das freut mich voll. (Platt, ich weiß! 🙂 ) Wieder sind wir fünf MitbewohnerInnen, und dieses Mal sind die Männer in der Überzahl. Da bin ich dann mal auf die Ernährung gespannt. (Vorurteile beiseite, wir Männer können ja heutzutage auch zur Not mal n Stew zusammenschustern.)

Die Mitbewohner stelle ich euch hier auf dem Blog ja noch vor. Und vielleicht lernt ihr sie ja auch in den Irland-Videos noch besser kennen. Die Region in der wir dieses Mal sind, kennt ihr noch ein bißchen vom letzten Jahr. Es wird Kerry. Irgendwo zwischen Inch Beach und Gap of Dunloe.

blick ins gap of dunloe
Blick von der Wishing Bridge ins Gap of Dunloe
Diese Region ist die touristischste überhaupt in ganz Irland. Nur Dublin hat eine höhere Gästebettendichte. Mag sein, daß es dadurch etwas unspannend klingt. Hat man ja alles schonmal gesehen, kennt man alles. Laaaaaangweilig.
Na gut, mag sein. Aber langweilig ist dann wenigstens live.

Denn auch bei Irland 2.0 werde ich mich wieder von unterwegs per Liveübertragung melden, und euch ein bißchen herumführen. Vielleicht helfen die MitbewohnerInnen, vielleicht schreiben sie mit mir zusammen die Postkarten für euch?

Postkarte bestellen!

postkarte aus irland bestellen
Eine kleine Spende, und es gibt ne Postkarte für euch, oder eure Lieben!
Denn auch die Postkartenaktion wird es wieder geben. Sie soll ja fester Bestandteil jeder langen WG sein.
Was war das noch gleich?
Ganz einfach: Ihr spendet uns etwas Geld in unsere Haushaltskasse (Per Paypal, oder auch per Überweisung. Wir sind gierig: Mindestens 5 Euro, wir müssen ja noch eine Postkarte und eine Briefmarke kaufen.), und wir schreiben dafür als Gegenleistung eine Postkarte an euch. Oder viel besser natürlich, an irgendeine Person, die euch lieb ist. Deswegen heißt die Aktion auch Postkarte für Oma, die kann natürlich auch die Adressatin eurer Postkarte sein.

Die Postkarte könnt ihr gleich jetzt bestellen, aber auch noch während der WG. So spontan sind wir dann schon. Ich versuche diese Karten dann am Abend während einer Liveübertragung zu schreiben.
Natürlich könnt ihr uns auch euren Wunschtext diktieren. Kleiner Hinweis: Der muss auf so eine kleine Postkarte passen, also dikiert keine Romane. 🙂

Irlandquiz

nebel am gap of dunloe
Das Gap liegt da hinten im Nebel
Auch ein tägliches Gewinnspiel wird die Irland-WG dieses Jahres bieten. Allerdings bin ich grad knausrig mit den Preisen. Es gibt "nur" Irland Landkarten, Irland-Jacken, und - bei mir fast unvermeidlich - guten Kaffee. Mit ganz viel Fantasie könnte ich jetzt behaupten: Naja, Irish Coffee. Aber das, was Irish Coffee ausmacht, müßt ihr dann schon selbst organisieren und in euren Becher kippen. 🙂

Die Gewinnspiele finden nur an 5 der 7 WG-Tage statt. Geplant ist, daß die Verlosung am Abend gegen 21h stattfindet. (Unsere Zeit, ihr habts dann wohl schon 22h.) So haben wir die Möglichkeit nach den Ausflügen noch gemütlich zu Abend zu essen. Da klappt die Ziehung der Gewinner bestimmt besser. 🙂

Die Tagesaufgabe gibts auf der Fanpage dann immer zur Frühstückszeit. Die Fragen sind natürlich nicht allzu schwierig. Zur Not sollte die Suchmaschine eurer Wahl euch binnen Sekunden die Antwort liefern. Oder, ach, vielleicht mach ich's dieses Mal auch schweineschwer. 🙂

Lasst euch also einfach mal überraschen. Und vor allen Dingen: Begleitet uns einfach. Lasst uns euch Irland zeigen. Und vergesst nicht zu liken, zu teilen und irgendwann mal selbst nach Irland zu reisen.
Ist schön da!